Sandra
Weeser

VORANKOMMEN DURCH EIGENE LEISTUNG.

DENKEN WIR NEU.

Über mich


Vizepräsidentin der SGD Nord in Koblenz, engagiert, bodenständig und durch meinen Lebenslauf in Wirtschaft, Gesellschaft und Politik gut vernetzt.

Kurzlebenslauf

Vizepräsidentin der SGD Nord Koblenz und stellv. Landesvorsitzende der FDP Rheinland-Pfalz. Geboren 1969 in Siegen, absolvierte ich eine duale Ausbildung mit BWL-Studium und kaufmännischer Ausbildung. Studiert und gearbeitet habe ich ein Jahr in den USA (1987/88) und in Frankreich (1993-1995). 2004 übernahm ich die Geschäftsführung eines Autohauses und ab 2011 arbeitete ich im Management eines amerikanischen Groß-Unternehmens.

Portraitphoto

Dafür setze ich mich ein


Was mich besonders bewegt...und wofür ich mich gezielt einsetzen werde.

Aussenpolitik

Wir wollen, dass Deutschland entsprechend seiner Wirtschaftskraft auch international mehr Verantwortung übernimmt. Nachhaltige internationale Sicherheit erreichen wir nur, wenn Außen-, Verteidigungs- und Entwicklungspolitik ineinandergreifen. Deshalb bekennen wir uns auch uneingeschränkt zur NATO. Gleichzeitig müssen wir die westliche Wertegemeinschaft wie z.B. die EU stärken. Die Türkei hat im Augenblick keinen Platz in dieser Gemeinschaft.

Einwanderung

Wir müssen einen klaren Unterschied zwischen individuell politisch Verfolgten, Kriegsflüchtlingen und dauerhaften Einwandern machen. Das Grundrecht auf Asyl für politisch Verfolgte ist unantastbar. Für Kriegsflüchtlinge fordern wir einen eigenen Status, der auf die Dauer des Krieges in seinem Land Schutz bietet. Dauerhafte Einwanderer wollen wir, wie jedes andere Einwanderungsland, selbst aussuchen.

Energie

Wir müssen den Mut haben, innezuhalten und ein Fazit über das bisher Erreichte in der Energiewende zu ziehen. Ich bin gegen ein „Weiter so“ im Ausbau von Erneuerbaren Energien, solange wir deren Speicherung und den Netzausbau nicht sichergestellt haben.
Lasst uns, technologieoffen, marktwirtschaftliche Lösungen finden, ohne die Klimaziele in Frage zu stellen. Aber auch ohne die Schwächeren über die Stromsteuer überproportional zu belasten.

Mittelstand

Wir wollen einfachere Regeln für kleine und mittlere Unternehmen. Denn kleine und mittlere Unternehmen, Handwerker und Freiberufler bieten den meisten Menschen in Deutschland einen Arbeits- oder Ausbildungsplatz. Sie haben im Regelfall weder Rechts- noch Steuerabteilungen. Je komplizierter das Steuer-, Sozialversicherungs- oder Arbeitsrecht wird, desto stärker wirkt
sich das als taktischer Nachteil aus.

Generationen- gerechtigkeit

Unsere Gesellschaft wird immer älter. Da in den letzten Jahrzehnten aber immer weniger Kinder geboren wurden, hat sich unsere Alterspyramide umgekehrt. Weniger junge Menschen müssen für eine deutlich größere Anzahl an älteren Bürgern aufkommen. Deshalb lehne ich politische Eingriffe in die langfristige Rentenformel ab. Dieser jahresindividuelle Faktor sorgt für eine solide Finanzierung und einen fairen Ausgleich zwischen den Generationen.

Bildung

In einer Welt der Veränderung gibt es keine Ressource, die wertvoller wäre als Bildung. Sie befähigt die Menschen, auch in einer komplexen Umwelt selbstbestimmt ihren Weg zu gehen. Bildung ist die Chance zum sozialen Aufstieg. Wichtig ist, was ein Mensch kann. Unwichtig wird, in welches Elternhaus er geboren wurde. Die Digitalisierung steckt voller Chancen für bessere Bildung, machen wir endlich davon Gebrauch!

Neuigkeiten


Neues rund um die FDP und die Bundestagswahl.

Auch in der Opposition kämpfen wir weiterhin für die liberalen Kernthemen. Diese Woche wird die FDP-Bundestagsfraktion eine Initiative zur Stärkung der Bürgerrechte einbringen. Richtig so! #WirBleibenDran

Durch Schnee und Eis auf dem Weg zur Fraktionssitzung in Berlin. Vergangene Woche haben mich meine MitarbeiterInnen aus Berlin im Wahlkreis besucht. Wichtiger und wertvoller Austausch zu den Themen vor Ort mit Theodora Lippemeier Alexander Buda Florian Baldus Christof Lautwein Dr. Klaus Kohlhas und Udo Piske - vielen Dank für Eure Impulse!

Amtsübergabe in der VG Kirchen: Gestern fand im feierlichen Rahmen eine Verbandsgemeinderatssitzung in Freusburg statt. Das Bürgerhaus war prall gefüllt mit Vertretern und Interessierten aus Kreis und Kommune. Herzlichen Glückwunsch an Maik Köhler, dem neuen Oberhaupt der VG, und allzeit eine gute Hand im Amt!!! 😀 Dem scheidenden BG Jens Stötzel wünsche ich alles Gute auf seinem weiteren Lebensweg. SW

Mein politischer Werdegang


Seit über 10 Jahren engagiere ich mich politisch. Ob auf Orts-, Kreis- oder Landesebene - es macht Spaß für die Menschen da zu sein.

  • 2006

    Wie alles begann

    Ich engagiere mich erstmalig im FDP Ortsverband Betzdorf, meiner Heimatstadt
  • 2009

    Kommunalpolitik

    Bei den Kommunalwahlen werde ich in den Verbandsgemeinderat Betzdorf gewählt.
  • 2010

    Es geht voran...

    Stellvertretende Landesvorsitzende des "Liberalen Mittelstands RLP".
    Aufsichtsrat der kommunalen Freizeitbad GmbH.
  • 2013

    Die Landespolitik ruft.

    Ich werde zur stellvertretenden Vorsitzenden der FDP Rheinland-Pfalz gewählt.
  • 2016

    Ampelkoalition

    Ich nehme an der großen Koalitions-Verhandlung zur Rot-Gelb-Grünen Landesregierung Teil - und leite für die FDP die Untergruppe "Energie".
  • 2017

    Die Bundespolitik ruft.

    Zunächst als Direktkandidatin im Wahlkreis 197 Neuwied/Altenkirchen gewählt, belege
    ich anschließend den Platz 2 der RLP-Landesliste.

In Kontakt bleiben


Engagement ist niemals Selbstzweck. Ich möchte mich für Sie engagieren.
Zusammen können wir viel bewegen. Was bewegt Sie? Schreiben Sie es mir!

Anschrift

Brunnenstraße 29
57518 Betzdorf
Deutschland

s.weeser@weeser.com