Sandra Weeser
VORANKOMMEN DURCH EIGENE LEISTUNG.
Bundestagsabgeordnete für Neuwied-Altenkirchen

Über mich

Bundestagsabgeordnete für Neuwied-Altenkirchen. Engagiert, bodenständig und in Wirtschaft, Gesellschaft und Politik gut vernetzt.

Stellv. Landesvorsitzende der FDP Rheinland-Pfalz. Geboren 1969 in Siegen, absolvierte ich eine duale Ausbildung mit BWL-Studium und kaufmännischer Ausbildung. Studiert und gearbeitet habe ich in den USA und in Frankreich. 2004 übernahm ich die Geschäftsführung eines mittelständischen Familienunternehmens, ab 2011 arbeitete ich im Management eines US-amerikanischen Konzerns, seit Mai 2016 bis zur Wahl war ich Vizepräsidentin der SGD Nord Koblenz.

Download Pressefoto

Positionen

Was mich besonders bewegt...und wofür ich mich gezielt einsetzen werde.

Energie

Wir müssen den Mut haben, innezuhalten und ein Fazit über das bisher Erreichte in der Energiewende zu ziehen. Ich bin gegen ein „Weiter so“ im Ausbau von Erneuerbaren Energien, solange wir deren Speicherung und den Netzausbau nicht sichergestellt haben.
Lasst uns technologieoffene, marktwirtschaftliche Lösungen finden, ohne die Klimaziele in Frage zu stellen. Aber auch ohne die Schwächeren über die Stromsteuer überproportional zu belasten.

Aussenpolitik

Wir wollen, dass Deutschland entsprechend seiner Wirtschaftskraft auch international mehr Verantwortung übernimmt. Nachhaltige internationale Sicherheit erreichen wir nur, wenn Außen-, Verteidigungs- und Entwicklungspolitik ineinandergreifen. Deshalb bekennen wir uns auch uneingeschränkt zur NATO. Gleichzeitig müssen wir die westliche Wertegemeinschaft wie z.B. die EU stärken. Die Türkei hat im Augenblick keinen Platz in dieser Gemeinschaft.

Einwanderung

Wir müssen einen klaren Unterschied zwischen individuell politisch Verfolgten, Kriegsflüchtlingen und dauerhaften Einwandern machen. Das Grundrecht auf Asyl für politisch Verfolgte ist unantastbar. Für Kriegsflüchtlinge fordern wir einen eigenen Status, der auf die Dauer des Krieges in seinem Land Schutz bietet. Dauerhafte Einwanderer wollen wir, wie jedes andere Einwanderungsland, selbst aussuchen.

Mittelstand

Wir wollen einfachere Regeln für kleine und mittlere Unternehmen. Denn kleine und mittlere Unternehmen, Handwerker und Freiberufler bieten den meisten Menschen in Deutschland einen Arbeits- oder Ausbildungsplatz. Sie haben im Regelfall weder Rechts- noch Steuerabteilungen. Je komplizierter das Steuer-, Sozialversicherungs- oder Arbeitsrecht wird, desto stärker wirkt
sich das als taktischer Nachteil aus.

Generationen- gerechtigkeit

Unsere Gesellschaft wird immer älter. Da in den letzten Jahrzehnten aber immer weniger Kinder geboren wurden, hat sich unsere Alterspyramide umgekehrt. Weniger junge Menschen müssen für eine deutlich größere Anzahl an älteren Bürgern aufkommen. Deshalb lehne ich politische Eingriffe in die langfristige Rentenformel ab. Dieser jahresindividuelle Faktor sorgt für eine solide Finanzierung und einen fairen Ausgleich zwischen den Generationen.

Bildung

In einer Welt der Veränderung gibt es keine Ressource, die wertvoller wäre als Bildung. Sie befähigt die Menschen, auch in einer komplexen Umwelt selbstbestimmt ihren Weg zu gehen. Bildung ist die Chance zum sozialen Aufstieg. Wichtig ist, was ein Mensch kann. Unwichtig wird, in welches Elternhaus er geboren wurde. Die Digitalisierung steckt voller Chancen für bessere Bildung, machen wir endlich davon Gebrauch!

Neuigkeiten

Neues rund um Berlin und den Kreis Neuwied-Altenkirchen.

Egal wo ihr seid: genießt den Tag 😍💪

Im Bundesbedarfsplangesetz sind 5900km Netze veranschlagt. Geschafft haben wir davon lediglich 150km. So wird eine #Energiewende immer teurer. Was sagt Minister Peter Altmaier dazu? Dazu habe ich ihn befragt,

Meldungen

Aktuelle Berichte zu meiner Arbeit im Deutschen Bundestag und im Kreis Neuwied-Altenkirchen

Mein politischer Werdegang

Seit über 10 Jahren engagiere ich mich politisch. Ob auf Orts-, Kreis- oder Landesebene - es macht Spaß für die Menschen da zu sein.

  • 2006

    Wie alles begann

    Ich engagiere mich erstmalig im FDP Ortsverband Betzdorf, meiner Heimatstadt
  • 2009

    Kommunalpolitik

    Bei den Kommunalwahlen werde ich in den Verbandsgemeinderat Betzdorf gewählt.
  • 2010

    Es geht voran...

    Stellvertretende Landesvorsitzende des "Liberalen Mittelstands RLP".
    Aufsichtsrat der kommunalen Freizeitbad GmbH.
  • 2013

    Die Landespolitik ruft.

    Ich werde zur stellvertretenden Vorsitzenden der FDP Rheinland-Pfalz gewählt.
  • 2016

    Ampelkoalition

    Ich nehme an der großen Koalitions-Verhandlung zur Rot-Gelb-Grünen Landesregierung Teil - und leite für die FDP die Untergruppe "Energie".
  • 2017

    Die Bundespolitik ruft.

    Ich kandidiere als Direktkandidatin im Wahlkreis 197 Neuwied/Altenkirchen, werde über Platz 2 der RLP-Landesliste in den Bundestag gewählt.

Mein Büro

Mein Team in Berlin und im Wahlkreis unterstützt mich bei der Planung und Umsetzung meiner parlamentarischen Arbeit. Für Ihre Themen und Anliegen stehen wir immer gerne zur Verfügung:

Christine Baur

Büroleiterin & wissenschaftliche Mitarbeiterin

Christine Baur leitet mein Büro Berlin und das Team. Sie berät mich in politisch-strategischen Themen und verantwortet die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit.

Beate Wroblewski

Büroassistenz

Beate Wroblewski unterstützt mich organisatorisch in Berlin und übernimmt die Planung und Koordination von Korrespondenz und Terminen. 

Jannick Bangard

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Jannick Bangard ist wissenschaftlicher Mitarbeiter in Berlin. Er unterstützt mich vorrangig bei meiner fachlichen Arbeit für die Bundestagsausschüsse.

Friederike Lassen

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Friederike Lassen ist wissenschaftliche Mitarbeiterin in Berlin. Sie unterstützt mich vorrangig bei meiner fachlichen Arbeit für die Bundestagsausschüsse.

Theodora Lippemeier

Wahlkreismitarbeiterin

Theodora Lippemeier ist erste Ansprechpartnerin für alle Themen im Wahlkreis. Sie unterstützt mich bei Terminen, der Pressearbeit vor Ort, in der Organisation von Veranstaltungen und betreut die Besucherfahrten nach Berlin.

Christian Chahem

Studentischer Mitarbeiter

Christian Chahem ist studentischer Mitarbeiter - digital und analog unterwegs im Wahlkreis und in Berlin.

Leon Schmitz

Studentischer Mitarbeiter

Leon Schmitz ist studentischer Mitarbeiter in Berlin. Er unterstützt uns bei der Recherche zu aktuellen Themen und Anliegen.

Kontakt

Engagement ist niemals Selbstzweck. Ich möchte mich für Sie engagieren.
Zusammen können wir viel bewegen. Was bewegt Sie? Schreiben Sie es mir!

Platz der Republik 1
11011 Berlin
Deutschland